Rödermark, 20.11.2021, von Christoph Völz

Jährliche Unterweisung und Übung der Motorsägenführer

Jetzt wo es wieder kälter wird, macht es erst richtig Spaß mit wärmender Schnittschutzhose in den Wald zu gehen.

Am Samstag den 20.11 begaben sich die Motorsägeführer:innen des THW Seligenstadt in den rödermarker Wald, um wieder die Praxis mit der Motorsäge zu üben.

 

Erst wurden in einer Theorieeinheit alle wichtigen und sicherheitsrelevanten Themen, wie zum Beispiel persönlich Schutzausstattung und Sicherheitseinrichtungen an der Motorsäge, besprochen. Anschließend wurde in der Praxis verschiedene Fälltechniken geübt.

 

Auch die Baumansprache wurde durchgeführt, damit der Baum am Ende auch dort hin fällt, wo er hin soll. Nach jeder Fällung mussten die Fichten entastet werden. Zum entasten wurden die kleineren Motorsägen verwendet, da entasten besonders anstrengend ist. 

 

Nach einer ausgiebigen Mittagspause mit ausreichender Stärkung, kam eine besondere Fällung. Ein starker Rückhänger musste mit den Zuggerät gesichert und umgezogen werden, da Keile für diesen Baum nicht ausreichend waren.

 

Nach diesem anstrengenden und sehr spannenden Tag wurden noch alle Motorsägen gereinigt und gepflegt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: