25.02.2021, von Pierre Schameitat

Belastungsübung der Atemschutzgeräteträger

Die jährliche Belastungs- und Einsatzübung der Atemschutzgeräteträger unter Corona-Bedingungen

Aufgrund der anhaltenden Pandemie sind zurzeit die ausbildungsnahen Zusammenkünfte nur unter bestimmten Bedingungen möglich.

Hierunter zählen auch die jährlich notwendigen Übungen für Atemschutzgeräteträger, die Belastungsübung und die Einsatzübung. Die Belastungsübung wird normalerweise gemeinsam mit der Feuerwehr Seligenstadt auf der Belastungsstrecke der Feuerwehr in Rödermark Ober-Roden durchgeführt.Diese Einrichtung ist aktuell geschlossen und somit musste eine Lösung für die Übung her.

Von der Regionalstelle Frankfurt wurde ein Plan für die Belastungsübung erstellt, der ortsunabhängig mit unterschiedlichen Hilfsmitteln durchgeführt werden konnte.

 

  • 400m Gehstrecke
  • 2 x 100m Gehstrecke mit jeweils 10m Kriechstrecke
  • 20 Höhenmeter (z.B. in Form von Treppensteigen)
  • 40 m Gehstrecke mit Tragen einer Last von 20kg

 

Diese Stichpunkte wurden von den Helfer kurzfristig auf dem eigenen Gelände umgesetzt.

Für 400m Gehstrecke wurde die passenderweise 200m lange Straße vor der Unterkunft vor und zurück gelaufen. Zur Erheiterung der Anwohner, da es trotz bekannter Anblicke von Personen mit Masken, doch selten vorkommt, Personen mit Vollatemschutz auf der Straße zu sehen.

Die 2 x 100m wurde innerhalb des Geländes abgelaufen und danach kam direkt die mit Leinen abgesteckte Kriechstrecke in der Fahrzeughalle.

Um die entsprechenden Höhenmeter zu erreichen, wurde das Treppenhaus entsprechend mehrmals hoch und runtergelaufen.

Für die 40m Gehstrecke wurden zwei Wasserkanister zur Hälfte gefüllt und über den Hof getragen.

Zu den Gehstrecken auf dem Gelände kam erschwerend dazu, dass aufgrund der Kälte und des Schnees doch eine glatte Stellen gab.

Im Anschluss wurde, natürlich mit dem nötigen Abstand, auch die theoretische Unterweisung durchgeführt.

Somit konnten auch unter diesen Umständen und in ungewohnter Weise alle Atemschutzgeräteträger ihre Belastungsübung erfolgreich abschließen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: